1. FC Magdeburg WebApp v2.0
13.09.2017 BILD

Härtel will den Zwickau-Fluch besiegen

Der 1. FC Magdeburg bricht im Moment alle seine Drittliga-Rekorde. Mehr Punkte, mehr Tore, eine Siegesserie von sechs Spielen und die Mitgliederzahl erhöhte sich in nur vier Wochen von 4880 auf 6124 – so gut stand der Klub sportlich und finanziell noch nie da.

Doch jetzt wird für den Tabellenzweiten knüppelhart. Freitag (19 Uhr) geht es zum Angstgegner nach Zwickau, dann kommen die Topspiele gegen Spitzenreiter Paderborn und in Aalen (Tabellenvierter). Trainer Jens Härtel (48) ist von der Höhenflug-Stimmung genervt: „Alles gut und schön. Das macht das Arbeiten im Moment angenehmer. Aber die Vergangenheit hat uns immer wieder Lektionen erteilt. Das kann wieder passieren.”

Vor allem gegen Zwickau musste der FCM viele Rückschläge einstecken. In den letzten vier Spielen gab es drei Remis und eine Niederlage. Der Trainer: „Man kann schon sagen, dass die nicht unbedingt unser Lieblingsgegner sind. Das ist seit der Regionalliga so. Gerade gegen die passieren immer wieder kuriose Dinge wie verschossene Elfer oder Schüsse an den Pfosten, die der Torwart dann mit der Wade ins eigene Tor lenkt. Kleinigkeiten haben uns gegen Zwickau immer wichtige Punkte gekostet.”