1. FC Magdeburg WebApp v2.0
07.12.2018 Volksstimme

Mit breiter Brust zum Hamburger SV

Nach dem Sieg bei RB Leipzig muss die U 19 des FCM am Sonnabend zum Hamburger SV.

Magdeburg l Zwei Pflichtspiele haben die U-19-Kicker des 1. FC Magdeburg noch in diesem Jahr zu bestreiten. In der A-Junioren-Bundesliga gastieren die Hoßmang-Schützlinge am morgigen Sonnabend beim Tabellensechsten Hamburger SV.

Am 16. Dezember sind die Magdeburger im DFB-Pokal-Viertelfinale Gastgeber für Borussia Dortmund, Tabellenführer der Bundesliga West. Anstoß ist dann um 11 Uhr auf Platz 2 des Nachwuchsleistungszentrums. Zunächst steht aber das Spiel morgen beim HSV im Fokus. Auch da sind die Magdeburger, die mit dem 1:0 zuletzt bei RB Leipzig für eine Überraschung sorgten, sicherlich nicht der Favorit.

„Wir haben keine Fehler gemacht, standen in der Defensive sehr gut“, analysierte Trainer Thomas Hoßmang noch einmal kurz das 1:0. Der FCM-Coach hatte auch eine taktische Umstellung vorgenommen, zog Pascal Schmedemann wieder in die Viererkette zurück und stellte Marc-André Jürgen ins Mittelfeld.

„Jetzt dürfen wir nicht selbstzufrieden sein, müssen weiter konzentriert bleiben“, fordert Hoßmang vor der morgigen Partie in Hamburg. Die soll auf Kunstrasen ausgetragen werden soll, deshalb trainierten seine Schützlinge auf eben diesem Belag.

Heute findet das Abschlusstraining statt. Nach dem Mittagessen geht es Richtung Hansestadt. Die Jungs haben extra zwei Stunden früher Schulschluss.