1. FC Magdeburg WebApp v2.0
08.02.2019 Bild

Franz macht dem Team Druck: „Ich will die Gier bei den Spielern sehen“

Nach zwei Siegen in Folge soll Sonntag (13.30 Uhr) der dritte her! 20 000 Magdeburger Fans
sind heiß auf einen Erfolg gegen den Tabellenfünften Kiel!

Doch Maik Franz (37) ist nach der Positivserie weit von Zufriedenheit entfernt: „Warum sollte ich zufrieden sein? Lob gibt es, wenn wir es geschafft haben, die Liga zu halten.“ Der Sportchef macht Druck: „Ich will die Gier in den Augen der Spieler sehen, will erkennen, dass sie noch geiler auf Tore und Siege sind als bisher.“

Ein Blick auf die Tabelle und Franz’ Forderungen erklären sich von selbst. Franz: „Schön, dass wir zwei Spiele gewonnen haben. Aber erreicht haben wir nichts. Die Lage ist noch genauso brisant wie vor der Winterpause.“

Fakt ist: Nur die schwächelnden Mitabstiegskandidaten hielten den FCM bis Dezember am Leben! Und jetzt gewinnt auch die Konkurrenz aus Sandhausen, Bielefeld und Darmstadt plötzlich. Bei einem Ausrutscher steht der FCM wieder auf einem Abstiegsplatz.

Doch für Franz ist die erstarkte Konkurrenz auch eine Riesenchance: „Es wird immer enger da unten. Das erhöht den Druck auf alle. Umso wichtiger ist, dass wir jetzt der Liga signalisieren: Wir wollen den Nichtabstiegsplatz unbedingt verteidigen.“

Kellerkind gegen Aufstiegskandidat! Franz ist dennoch optimistisch, dass trotzdem ein Sieg drin ist: „Die Spiele waren nicht so gut! Aber wir waren durch unsere Grundtugenden erfolgreich. Wenn es gelingt, gegen Kiel auch die spielerische Qualität, die in der Mannschaft steckt, auf den Platz zu bekommen, ist alles drin.“