1. FC Magdeburg WebApp v2.0
11.04.2019 1.FC-Magdeburg.de

„Facettenreich, dynamisch und attraktiv“

1. FC Magdeburg und sein Ärmelpartner unterstützen Landeshauptstadt im Rahmen der Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas 2025

Im Rahmen der Partien in der 2. Bundesliga unterstützen den 1. FC Magdeburg stets viele tausende treue Fans und bereisen sowohl die Auswärtsspiele in der Bundesrepublik sowie die Heimspiele in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt. Als Fußballverein trägt der 1. FC Magdeburg eine soziale Verantwortung und sieht Sport als wichtigen Faktor für eine lebendige und attraktive Kultur der Bewohner in der Ottostadt.

Anlässlich der Partie in der 2. Bundesliga empfängt der Zweitligist den SV Darmstadt 98 und spielt in der MDCC-Arena Magdeburg am kommenden Samstag, 13.04.2019, um 13:00 Uhr um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Im Rahmen des kommenden Heimspiels setzt der 1. FC Magdeburg seine Unterstützung des Bewerbungsbüros „Magdeburg 2025“ fort und wird das MD2025-Unterstützerlogo auf dem Trikot präsentieren. 

„Ob die eigene körperliche Betätigung oder der Besuch von Veranstaltungen: Sport ist für die Menschen in Magdeburg und Region ein wichtiger Bestandteil ihres täglichen Lebens. Der 1. FC Magdeburg möchte die Menschen mit emotionalen Spielen in der 2. Bundesliga begeistern und zugleich bundesweit für die Landeshauptstadt werben. Magdeburg ist eine facettenreiche Stadt, sie ist dynamisch und attraktiv. Deshalb wollen wir den Mut des Bewerbungsbüros unterstützen und zeigen, dass Magdeburg Kulturhauptstadt werden kann.



An dieser Stelle möchten wir uns bei unserem treuen Partner‚ den „Städtischen Werken Magdeburg GmbH & Co. KG (SWM Magdeburg)“, bedanken, die die Ärmelpräsenz des aktuellen Heimtrikots für diese Partie zur Verfügung gestellt haben“, so Mario Kallnik, Geschäftsführer des 1. FC Magdeburg. 

Bereits im November vergangenen Jahres zeigte Magdeburg 2025 im Rahmen der Bewerbung zur Kulturhauptstadt Herz und unterstützte den traditionellen Behindertentag des 1. FC Magdeburg, dem größten Inklusionstag im deutschen Fußball. 3.300 Fans mit Handicap kamen in die MDCC-Arena, die Tickets wurden durch Fans, Wirtschaftspartnern und Unterstützern realisiert.

Anlässlich des Heimspiels gegen den VfL Bochum (0:0) wurde der gehandicapte FCM-Fan Florian begleitet und filmisch ein Einblick in seine Gefühlswelt dokumentiert: https://www.youtube.com/watch?v=YW8EHRLmCgo  

„Gemeinschaft, Zusammenhalt und Vielfalt sowie Inklusion und das bewusste Miteinander in der Gesellschaft sind wichtige Themen für die Magdeburger Bewerbung als Kulturhauptstadt Europas 2025. Der 1. FC Magdeburg bewegt Woche für Woche viele Menschen und polarisiert. Er ist ein wichtiger Bestandteil der kulturellen Höhepunkte in Magdeburg und weist die Eigenschaften auf, die wir als Bewerbungsbüro auf dem Weg zur Kulturhauptstadt brauchen. Wir freuen uns deshalb, dass der 1. FCM uns mit seinen vielen blau-weißen Fans unterstützt“, Tamás Szalay, Leiter des Bewerbungsbüros Magdeburg 2025. 

Im Rahmen der Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas 2025 will das Bewerbungsbüro die Facetten der Landeshauptstadt zeigen und unter Beweis stellen „Magdeburg will 2025 Kulturhauptstadt werden“.

Weitere Informationen: www.magdeburg2025.de  

Hintergrund:

„Kulturhauptstadt Europas“ dürfen sich zwei Städte pro Jahr in Europa nennen, die diesen Titel nach einem Wettbewerb von der Kommission der Europäischen Union verliehen bekommen (ab 2021 kommt alle drei Jahre sogar noch eine dritte Stadt aus einem (potentiellen) EU-Beitrittskandidaten-Land dazu). Für 2025 wird der Titel – das steht schon fest – an eine Stadt in Deutschland und eine in Slowenien gehen. Magdeburg muss sich mit anderen deutschen Städten messen – aber nicht mit den slowenischen. Eine von der EU eingesetzte Jury entscheidet in zwei Wettbewerbsdurchgängen (2019 und 2020), welche Städte Kulturhauptstadt Europas 2025 sein werden.



Foto: Stephan Lietzow (Leiter Marketing & Vertrieb 1. FC Magdeburg) und Kerstin Hartinger (Bewerbungsbüro Kulturhauptstadt Magdeburg 2025) präsentieren das FCM-Trikot mit Ärmellogo.