1. FC Magdeburg WebApp v2.0
18.05.2019 1.FC-Magdeburg.de

Traditionstreffen 50 Jahre FDGB-Pokalsieg

Traditionstreffen 50 Jahre FDGB-Pokalsieg

50 Jahre Pokalerfolg lautet das Motto am 31.05. und 01.06.2019, wenn zahlreiche gestandene Pokalhelden von 1969 in der Landeshauptstadt zusammenkommen. Ob Moldenhauer, Zapf, Erler, Müller, Seguin oder Walter. Die Liste der eingeladenen Kicker ist lang geworden und viele Akteure freuen sich auf das gemeinsame Wiedersehen. 50 Jahre nach dem ersten FDGB-Pokalsieg des 1. FC Magdeburg, welcher Rekordpokalsieger der DDR ist, kommen die blau-weißen Schützlinge zusammen und gedenken ihrer Zeit und dem Triumph über den FC-Karl-Marx-Stadt.



4:0 gewann man vor 20.000 Zuschauern, 7.000 Anhängern des FCK und nur 200 FCM-Anhängern im Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden. Schiedsrichter Hans-Joachim Schulz aus Görlitz wertete hierbei zwei Tore von Jörg Ohm (28. Und 60. Minute) sowie die Treffer von Joachim Walter (51.) und Jürgen Sparwasser (68.).

Anlässlich des Jubiläums treffen sich die Pokalhelden in Magdeburg und werden zwei gemeinsame Tage verbringen. Eine gemeinsame Schiffstour, ein Gala-Abend sowie ein Besuch der MDCC-Arena Magdeburg sind geplant.

 

Die Partien des Pokaltriumphes im Überblick:

2. Hauptrunde (16.11.1968): ASK Vorwärts Neubrandenburg – 1. FC Magdeburg 0:6

Achtelfinale (01.12.1968): 1. FC Magdeburg – BSG Sachsenring Zwickau 4:1

Viertelfinale (23.04.1969): BSG Chemie Leipzig – 1. FC Magdeburg 1:2

Halbfinale (08.05.1969): Berliner FC Dynamo – 1. FC Magdeburg 1:2

Finale (31.05.1969): 1. FC Magdeburg – FC Karl-Marx-Stadt 4:0

 

Die Mannschaft des 1. FC Magdeburg von 1968/1969:

Hintere Reihe von links: Cheftrainer Heinz Krügel, Mannschaftsarzt Medizinalrat Dr. Eckhardt, Zapf, Ohm, Sparwasser, Retschlag, L. Briebach, Oelze, Seguin, Clubsekretär Groth, Trainer Behne

Vordere Reihe von links: Abraham, Fronzeck, Sykora, Hirschmann, Schulze, Moldenhauer, Kubisch, Walter, Stöcker, Steinborn