1. FC Magdeburg WebApp v2.0
11.07.2019 Bild

FCM hat endlich Standard-Spezialisten

Das waren Zeiten, als der FCM noch einen wie Nico Hammann (31, jetzt Jena) hatte, der ein Spiel auch mal allein durch Freistöße oder Fernschüsse entscheiden konnte. Das war in der Saison 2014/2015 – elfmal schlug er damals zu.

Das will die sportliche Leitung in dieser Saison ändern, achtete bei den Transfers besonders auf Spieler mit dem gewissen Etwas im Fuß. Sportchef Maik Franz (37: „In der Analyse des Zweitliga-Abstiegs war das ein Thema. Standards und Fernschüsse waren ein großes Manko bei uns. Und wir haben darauf bewusst reagiert.“

Mit Mario Kvesic (27, Aue) wurde nicht nur ein Spielgestalter von Format geholt. Der Kroate hat auch Gefühl im rechten Fuß. Und lieferte beim 1:1 gegen Antwerpen mit einem Traumtor aus 25 Metern und einem eiskalt verwandelten Elfer beim 3:1 in Leipzig erste Beweise dafür ab.

Auch mit Sören Bertram (28, Darmstadt) kam einer der Marke „Scharfschütze“. Für Halle (3. Liga) und Aue (2. Liga) packte er regelmäßig seinen überragenden linken Hammer aus, wurde durch Traumtore zum Publikumsliebling.

Franz: „Da ist viel neue Qualität dazugekommen. Aber wir haben ja auch noch Rico Preißinger. Auch er ist in der Lage, für Tore aus der zweiten Reihe zu sorgen.“