1. FC Magdeburg WebApp v2.0
19.03.2020 BILD

...und Bertram schwitzt in Magdeburg

Und plötzlich arbeitest du im Homeoffice. Sören Bertram (28) vom 1. FC Magdeburg erklärt, was das für einen Fußball-Profi bedeutet...

Um 9 Uhr steht er auf, arbeitet nach dem Frühstück im Stadtpark entlang der Elbe seinen von Trainer Claus-Dieter Wollitz (54) vorgegeben persönlichen Trainingsplan ab.

12 Uhr Mittagessen. Nachmittags legt er in seinem Wohnzimmer eine Decke aus, macht Stabilitätsübungen. Das war’s!

Betram: „Relativ unspektakulär. Mir fehlt natürlich die Struktur eines geordneten Arbeitstages und die Gespräche mit den Jungs in der Kabine sowie unseren Fans. Eine schwierige Zeit für alle. Eine Woche leben wir jetzt so. Ich wäre froh, wenn das schon morgen vorbei wäre. Aber die Gesundheit steht über allem.”

Auch seine Frau wurde zwangsweise ins Homeoffice geschickt! „Das ist das einzig Positive, was ich dieser schweren Phase abgewinnen kann. Man hat einfach mehr Zeit für die Familie.”