1. FC Magdeburg WebApp v2.0
25.03.2020 BILD

FCM kämpft um Jacobsen

Bremen-Leihe soll bleiben

Der 1. FC Magdeburg zwischen Coronavirus und seriöser Kaderplanung für die nächste Saison!

Keiner weiß, ob die alte Saison zu Ende gespielt wird, die neue beginnen kann. Ohne Fans keine Einnahmen. Und ohne Einnahmen steigt mit jedem Transfer, der jetzt über die Bühne geht das Risiko, den Verein finanziell zu ruinieren. Ein gefährlicher Drahtseilakt.

FCM-Sportchef Maik Franz (38) versucht ihn trotzdem hinzubekommen, sagt: „Täglich überrollt uns die Realität. Unabhängig davon müssen wir es trotzdem schaffen, auf alles vorbereitet zu sein.“

Im Normalfall sind Ende März beim FCM fast alle Personalplanungen geklärt. Doch jetzt ist Ausnahmezustand. Elf auslaufende Verträge! Wer darf bleiben, wie viel Neue sollen kommen? Franz setzt auf Zeit: „Überall herrscht Verunsicherung. Wir haben mehrere Pläne. Aber jetzt vorschnell zu handeln, wäre verantwortungslos.“

Doch bei einer Personalie legt er sich schon fest. Franz eröffnet den Poker um Thore Jacobsen (22). Der Leihspieler von Bundesligist Werder Bremen überzeugte im defensiven Mittelfeld (23 Spiele/ 1883 Minuten), soll unbedingt gehalten werden.

Der Sportchef: „Mit dem Spieler sind wir im regen Austausch. Er weiß, dass wir uns sehr um ihn bemühen. Gleichzeitig laufen die Gespräche mit den Bremern.“

Wie stehen die Chancen, Jacobsen zu halten? Ergebnis offen! Auch bei Werder weiß noch keiner, wie es weiter geht. Der Klub ist in der Corona-Krise finanziell in Schieflage geraten. Und sportlich droht der Absturz in die 2. Liga…