1. FC Magdeburg WebApp v2.0
13.05.2020 BILD

FCM legt wieder los

...aber Wollitz wütet

Jetzt ist auch der FCM zurück auf dem Trainingsplatz. So richtig viel mit Training hatte die erste Einheit in Kleingruppen allerdings nicht zu tun.

Keine Zweikämpfe, keine Torschüsse. Nur ein paar Lauf- übungen mit Ball – das wars.

Trainer Claus-Dieter Wollitz (54): „Es war schön die Jungs zu sehen, aber es war auch alles sehr distanziert und zurückhaltend.“

Eine ordentliche Wettkampfvorbereitung ist vorerst undenkbar. Und schon in 13 Tagen soll die 3. Liga nach den Plänen des DFB wieder starten.

Den Trainer macht das wütend. „Die Pläne des Verbandes sind aus sportlicher Sicht beschämend. Mir geht es auch nicht um irgendeine Tabellensituation. Hier geht es um die Gesundheit aller Spieler in jedem Verein und das Immunsystem wird dieser extremen Belastung in so kurzer Zeit nicht standhalten. Hier werden Krankheiten und Verletzungen gefördert.“

Fünf englische Wochen sieht der DFB bis Ende Juni vor, um die Saison zu beenden. Für Wollitz ein Unding: „Verantwortungsvoll wäre, wenn alle Mannschaften gleichzeitig wieder anfangen könnten und dann ein paar Wochen Vorbereitungszeit hätten. Alles andere ist reine Wettbewerbsverzerrung.“ Abstiegskonkurrent Viktoria Köln darf als erstes Drittliga-Team am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining. Der FCM ist davon noch weit entfernt.