1. FC Magdeburg WebApp v2.0
15.05.2020 BILD

Darum findet der FCM keinen Hygienebeauftragten

Noch immer ist kein richtiges Mannschaftstraining drin, weil noch immer die Grundvoraussetzung dafür fehlt. Erst müssten die Profis, Trainer und Betreuer mindestens zweimal auf das Coronavirus getestet werden. Dafür braucht der Verein aber einen Hygienebeauftragten. Und den gibt es trotz Stellenausschreibung weiterhin nicht.

FCM-Boss Mario Kallnik (45): „Wir suchen händeringend und hatten auch schon zwei Bewerber, aber die waren keine approbierten Ärzte. Und das ist die Vorgabe.“

Die FCM-Mannschaftsärzte kommen nicht infrage, weil sie nur nebenberuflich für den Klub arbeiten. Der geforderte Hygienebeauftragte muss aber hauptamtlich angestellt sein.