1. FC Magdeburg WebApp v2.0
23.06.2020 BILD

Der PFIFFige Trainer

Zwei Uhren an den Handgelenken und vier Finger im Mund – so pfeift Thomas Hoßmang (53) den FCM zur Rettung.

Auffällig: Während Trainer-Vorgänger Claus-Dieter Wollitz (54) lautstark und wortgewaltig an der Seitenlinie agierte, verschafft sich Hoßmang, eigentlich Leiter des Nachwuchses, pfeifend Aufmerksamkeit.

Der PFIFFige Trainer! Hoßmang: „Das bin einfach ich. Gerade bei Standards gegen uns pfeife ich gern. Da braucht man eine hohe Aufmerksamkeit und Ordnung. Der Pfiff soll dann so ein Wachrüttler sein, damit die Jungs bereit sind.“

So holte der neue Chefcoach fünf Zähler aus drei Partien. „Wenn man schaut, woher wir kommen, müssen wir zufrieden sein. In Halle haben wir glücklich einen Punkt geholt, gegen Bayern dann unglücklich zwei verloren. Wichtig ist für mich die Art und Weise. Wir haben uns in den drei Partien immer weiter verbessert. Die ersten siebzig Minuten gegen Bayern waren so, wie wir das wollen. Deshalb dürfen wir jetzt nicht hadern, sondern uns weiter selbst stark reden und in den Partien gute Möglichkeiten erarbeiten“, fordert Hoßmang.

Morgen (19 Uhr) geht es in Unterhaching weiter. Beim Ligazehnten fehlt auch Sören Bertram (Schlüsselbeinbruch). Der Stürmer wird heute in der Uniklinik operiert. Hoßmang: „Aufgrund der hohen Belastung ist das leider nicht zu verhindern. Genau das haben wir vor dem Restart auch immer wieder angemahnt. Wir müssen jetzt die Belastung möglichst gut verteilen, damit nicht noch jemand ausfällt.“