1. FC Magdeburg WebApp v2.0
14.07.2020 BILD

Holt Hoßmang Sander zum FCM?

Wenn Thomas den Erhalt der 3. Liga meistert, dann schaue ich zum Gratulieren in Magdeburg vorbei...“

Das kündigte Ex-Bundesligatrainer Petrik Sander (59) vor Wochen dem Online-Portal „Ligadrei. de“ an. Nachdem Thomas Hoßmang (53) den FCM gerettet hat, könnte daraus ein längerer Besuch werden.

Wie BILD erfuhr, will der FCM Sander ab der neuen Saison in sein Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) integrieren!

Denn dort sind nach Hoßmangs Beförderung zum Cheftrainer und der Mitnahme von U19- Coach Matthias Mincu (27) als Assistent gleich zwei Stellen frei.

Gibt‘s jetzt die Wiedervereinigung der alten Kumpel?

Knapp fünf Jahre saßen sie gemeinsam auf der Trainerbank bei Energie Cottbus (2004 bis 2007) und Carl Zeiss Jena (2012 bis 2013): Hoßmang als Co-Trainer, Sander als sein Chef. Ihr größter Erfolg: Mit Cottbus stiegen sie 2006 in die 1. Bundesliga auf.

Hoßmang und Sander – das könnte passen! Denn auch danach kreuzten sich die Wege der beiden Fußballlehrer immer wieder: Von 2009 bis 2011 war Hoßmang Trainer bei Budissa Bautzen. Als Sander 2019 denselben Regionalligisten für ein halbes Jahr übernahm, kickte Hoßmang-Sohn Martin (33) dort als Innenverteidiger.

Der FCM, als auch Sander wollten sich zum Thema nicht äußern.