1. FC Magdeburg WebApp v2.0
29.07.2020 BILD

Bertram kämpft ums Comeback

Wenn der 1. FC Magdeburg nicht noch mal so eine Chaos-Saison, wie die letzte erleben will, braucht er Führungsspieler. Typen wie Sören Bertram (29).

Aber wie fit ist der kreative Offensiv-Allrounder nach seinem Schlüsselbeinbruch am 20. Juni?

Bertram verrät: „Ich fühle mich sehr gut, habe mir ehrgeizige Ziele gesetzt. Stand heute möchte ich mit zwei Wochen Verspätung ins volle Teamtraining einsteigen und im September mein erstes Spiel im DFB-Pokal gegen Darmstadt machen.“

Noch sind die OP-Narben sichtbar, die Drähte, die alles fixierten, im Körper. Trotzdem hat er im Griechenlandund Ostsee-Urlaub an der Lübecker Bucht viel dafür getan, um bereit für die finale Reha in Magdeburg zu sein.

Seit gestern wird er täglich von Physiotherapeut Tino Meyer (MD Reha) betreut. Auch der sendet positive Signale. Bertram: „Er macht einen super Job. Und hat mir versichert, dass der Heilungsprozess nach Plan verläuft.“

Freitag muss er noch mal zum Check in die Uniklinik. Dann wird auch entschieden, ob die Drähte, wie geplant, Mitte August entfernt werden können. Der 10-Tore-Stürmer: „So gut, wie ich mich fühle, hoffe ich sogar, dass das eine Woche früher passieren könnte.“