1. FC Magdeburg WebApp v2.0
16.10.2020 BILD

Hoßmang verspricht mehr Offensive

Unwirksam gegen ungeschlagen – Drittliga-Schlusslicht Magdeburg empfängt heute (19 Uhr) Aufsteiger Türkgücü.

Die FCM-Hoffnung: der erste Saisonsieg im fünften Anlauf. Die Probleme: Zuschauerschwund und Abschlussschwäche. 7500 Fans dürften zum Flutlichtspiel, bis gestern gingen jedoch erst 4500 Tickets weg. Für mehr Begeisterung könnte ein Offensivfeuerwerk sorgen, denn in vier Partien gab es erst ein Tor zu bejubeln.

„Wir sollten offensiv anders auftreten, Einszueins-Situationen kreieren. Wir werden nicht so defensiv stehen wie gegen Dresden“, verspricht Thomas Hoßmang (53) deshalb. Der Trainer lässt dafür wohl wieder seine Schweizer Sturmhoffnung Luka Sliskovic (25/ kam vom FC Winterthur) los, der gegen Dynamo (0:1) geschont wurde.

Hoßmang: „Er hatte in der Schweiz lange gespielt, war etwas müde im Kopf. Deshalb hatten wir ihn nicht in Dresden dabei. Das hat ihm gut getan, er ist wieder positiver drauf, lockerer. Er kann gegen Türkgücü eine Rolle spielen.“

Wäre wichtig, da Leihstürmer Florian Kath (25/Freiburg) wegen muskulärer Probleme weiterhin fehlt. Und Hoßmang den ersten Sieg fordert: „Es muss unser Ziel sein, auf drei Punkte zu spielen. Die Tabelle ist noch nicht aussagefähig, deshalb sollten wir nur nach vorn schauen.“ Ist vom letzten Tabellenplatz auch einfacher...

- DZOGOVIC FCM-Talent jetzt NATIONALSPIELER

Karrieresprung für Magdeburgs Talent Eldin Dzogovic (17). Der Verteidiger aus dem Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) durfte jetzt für Luxemburgs U21-Auswahl in der EM-Qualifikation gegen Schweden (0:4) und Island (0:2) über jeweils 90 Minuten ran. Mit dem FCM kickt Dzogovic in der U19-Bundesliga, durfte auch in der Vorbereitung auf die 3. Liga mitmischen.