1. FC Magdeburg WebApp v2.0
14.11.2020 BILD

Hoßmang setzt auf Sieg-Wille

Anders als die letzten, lief diese Woche bislang gar nicht so schlecht für den 1. FC Magdeburg. Nach dem Sieg gegen Bayern II (2:1) herrschte gute Laune auf dem Trainingsplatz. Doch der positive Trend könnte schnell wieder kippen!

Eine Pleite heute (14 Uhr) im Abstiegsduell in Kaiserslautern und die Stimmung ist wieder im Keller...

Trainer Thomas Hoßmang (53): „Wir haben in den letzten Partien einen Prozess eingeleitet und uns entwickelt. Und das müssen wir aufrechterhalten. Es wird wieder darauf ankommen, wer den größeren Willen und mehr Bereitschaft hat, dieses Spiel zu gewinnen.“

Der befreiende Erfolg gegen die Bayern hat das Selbstvertrauen spürbar gestärkt. Auch beim Trainer und seinem Team ist nach kräftezehrenden Wochen Last abgefallen.

Hoßmang: „Wichtig ist, dass wir als Trainer an uns selbst glauben und das wir stabil im Kopf bleiben. Und das haben wir geschafft, trotz der Stresssituation.“ Auf dem Betzenberg war Hoßmang zuletzt vor mehr als 25 Jahren. Als Spieler fing sich der einstige Libero im April 1995 in der Bundesliga eine 1:3-Pleite mit Dynamo Dresden ein.

Nun winkt dem FCM mit einem Auswärtssieg zum zweiten Mal in dieser Saison der Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz.

Der Trainer: „Die Jungs waren im Training wieder fokussiert. Es war ordentlich Zug und eine hohe Bereitschaft drin. Es hat Spaß gemacht, das so zu sehen.“

Hoffentlich ist seine Laune heute Abend auch noch so gut…