1. FC Magdeburg WebApp v2.0
19.11.2020 Volksstimme

FCM in Ingolstadt - ein gutes Omen?

Der FCM will in Ingolstadt seine fatale Punkteausbeute aufbessern. Die Bilanz im Audi-Sportpark spricht dabei durchaus für Blau-Weiß.

Magdeburg l Dass der Trend beim 1. FC Magdeburg aktuell etwas nach oben zeigt, steht außer Frage. Mit dem Heimsieg gegen Bayern München II und dem schmeichelhaften Remis in Kaiserslautern hat der Drittligist zuletzt eine Mini-Serie gestartet. Es sollte aber deshalb nicht ausgeblendet werden, dass vorher in acht Spielen die gleiche Punktzahl geholt wurde. Was nach zehn Spieltagen zur fatalen Zwischenbilanz von nur acht Zählern führt.

Bleibt der Punkteschnitt bei 0,8, kämen die Blau-Weißen am Saisonende auf gut 30 Zähler, was von der ausgegebenen 42-Punkte-Marke und dem damit verbundenen Klassenerhalt weit entfernt ist.

Zwei Top-Teams als kommende Aufgaben

Weshalb sich das Team, die Verantwortlichen und die Fans einig sind: Es müssen weitere Siege her. Angesichts der kommenden Duelle gegen die Top-Clubs FC Ingolstadt (3.) und Hansa Rostock (4.) ist das sicher leichter gesagt als getan. Doch für das kommende Spiel in Ingolstadt betont FCM-Spieler Raphael Obermair, worauf es ankommt: „Gut dagegenhalten und etwas mitnehmen.“

Im besten Fall drei Punkte. Ein Hoffnungsschimmer ist dabei durchaus die Bilanz gegen den Club aus Oberbayern. In vier Duellen beider Teams gab es nur eine Pleite für den FCM, in beiden Auswärtsduellen nahm Blau-Weiß sogar die volle Punktzahl mit. In der Zweitliga-Saison sicherte Philip Türpitz im Februar 2019 einen späten 1:0-Sieg. Auch im Vorjahr blieb der FCM im Audi-Sportpark ohne Gegentor und setzte sich im Juli mit 2:0 durch, womit der Klassenerhalt gesichert wurde.

Der Torschütze zum wichtigen ersten Treffer damals: Thore Jacobsen, der auch in dieser Saison wieder von Werder Bremen ausgeliehen wurde und sich zuletzt im zentralen Mittelfeld festspielte. Sein persönliches Ziel für dieses Jahr ist es, „auch offensiv mehr zu gestalten“, wie er in einem Volksstimme-Interview im September verriet. Bislang konnte er sich in der Offensive noch nicht wirklich einbinden. In Ingolstadt wäre für ihn die Möglichkeit dazu.

Mit einem weiteren Dreier am Sonntag könnte der FCM seine Mini-Serie auf dann drei ungeschlagene Spiele ausbauen.